Donnerstag, 23. März 2017

"Die Gerechte" von Peter Swanson - Hervorragender, sehr cleverer Thriller!

https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Die-Gerechte/Peter-Swanson/Random-House-Audio/e514990.rhd
Die Gerechte
Peter Swanson
Thriller
mp3 CD
9 Std. 13 Min.
Erscheinungsdatum: 16.01.2017
Random House Audio
ISBN: 978-3837137217

Gelesen von: Christiane Marx, Oliver Brod, Britta Steffenhagen, Uve Teschner

In einer Flughafenbar in London wartet Ted Severson auf seinen Heimflug nach Boston, zu seiner Ehefrau, die ihn betrügt. Als sich eine geheimnisvolle Fremde zu ihm setzt, erzählt er ihr davon. Doch mit ihrer Reaktion hat er nicht gerechnet. Sie bietet ihm Hilfe an - beim Mord seiner Ehefrau. Was soll Ted nun denken? Ist es ein Scherz, Trick oder sogar Rache? Eines ist jedenfalls klar: Es wird ein böses Ende nehmen....

Fazit:

Zum ersten Mal fand ich ein Hörbuch uneingeschränkt gut, ohne Wenn und Aber! Die Vorleser wurden sehr gut ausgesucht und passen perfekt in die Rollen. Sie verstellen sich nicht merkwürdig und lesen in einem guten Tempo und einer guten Tonlage. Besonders die weibliche Stimme der mordlüstigen Protagonistin ist wirklich perfekt getroffen um den Leser einerseits abzuschrecken und andererseits in den Bann zu ziehen.
Zum Inhalt der vorgelesen wird kann man nur sagen: Sehr gut! Die Wortwahl des Autors ist gut und intelligent. Ich würde sagen es ist ein guter Schreibstil. Genau richtig zwischen einfach und kompliziert, aber sehr spannend. Die Geschichte ist dabei in drei Teile aus unterschiedlichen Perspektiven unterteilt. Innerhalb dieser Teile gibt es Kapitel die zwischen verschiedenen Leuten wechseln. Jedes Kapitel endet spannend.

Die Charaktere sind gut. Ted ist ein guter Mann, der hintergangen wurde und sich nicht zum Guten hinentwickelt. Lily ist eine sympathische aber eigentlich grausame, oder vielleicht besser gesagt eiskalte, Person. Teds Ehefrau ist eine Heuchlerin und ihre Affäre kann man als "fertig" bezeichnen.
Dann gibt es noch den Ermittler, der ein typischer Ermittler ist. :)

Die Geschichte ist sehr gelungen! Ted trifft auf Lily und sie planen Teds Frau zu ermorden. Soweit so einfach. Aber in dieser Geschichte steckt so viel, dass man sich fragt wie der Autor das nur vollbracht hat. Jeder der Charaktere hat seine Geheimnisse und man wird in die einzelnen geschichten nach und nach eingeführt. Lily ist eigentlich eine eiskalte und manipulative Person, und doch fiebert man mit ihr mit. Ich liebe es wenn man in solche geschichten abtauchen darf! Man kann ihr Handeln gut nachvollziehen und immer wenn man das Gefühl hat man weiß wie es jetzt weitergeht, gibt es eine Wendung. Die Wendungen sind absolut logisch, passend und total unvorhersehrbar. Das ist wirklich sehr gut umgesetzt. Diese Geschichte hat jeden falls mehrere davon und das macht es intelligent und wirklich überaus spannend. 

Das ist der beste Thriller, den ich kenne. Selten gab es so viele wahnsinnige Wendungen wie hier und selten sind böse Protagonisten so mitreissend. Top! Wer also Geschichten mag, die sehr gut durchdacht sind und in die man immer tiefer mit reingezogen wird, der sollte sich diese Geschichte sofort einverleiben! :)


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:
https://www.randomhouse.de/Verlag/Random-House-Audio/21000.rhd


Montag, 6. März 2017

"Chin up, Nina!" von Elli Minz - Mit Witz und Wahnsinn in die Liebe!

Chin up, Nina!
Elli Minz
Roman
ebook
433 Seiten
Erscheinungsdatum: 12.01.2017
ASIN: B01N7S0B7L


Nina und Sally sind beste Freundinnen und haben einen Traum: Sie wollen erfolgreiche Models werden. Als sich ihnen die Möglichkeit bietet stürzen sich die Beiden voller Elan auf die neue Aufgabe. Doch schon bald offenbart Sally Charakterzüge, die Nina zurückschrecken lassen. Wie weit will Sally für ihre Karriere gehen? Zeitgleich verliebt sich der Fahrer der Models in Nina. Sie werden zu guten Freunden. Doch ganz ohne es zu versuchen, will Jonas nicht aufgeben und steckt Nina ein Gedicht zu, dass vieles für sie verändert.

Fazit:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und ein wenig aufgepeppt. Es ist eine gute Mischung aus einer jugendlichen Sprache und Humor. Nicht plump und nicht zu einfach, sondern frisch und leicht zu lesen. Passt dadurch auch sehr gut zu einer sagen wir mal romantischen Komödie. 
Der Leser erlebt das Geschehen im Wechsel aus der dritten Perspektive mal von Ninas Sicht aus und mal von Jonas Sicht aus. Somit bekommt man zwei parallel laufende Geschichten die sich immer wieder kreuzen und aufeinander zusteuern.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Nina ist sympathisch weil sie ganz normal ist. Sie hat Ängste, Bedenken und rationale Gedanken wie ein normaler Mensch. Sally hingegen ist die launische durchgeknallte Freundin, bei der man direkt denkt: Oje welch eine Zicke.
 Jonas ist ein normaler Kerl, der zu schlau für seinen Job ist. Er hat komische Freunde und andere Ansichten als diese, sodass er recht unzufrieden ist. Er wirkt recht sympathisch und man mag ihn direkt.

Die Geschichte ist toll. Sie ist nicht so gekünstelt wie es oft ist, sondern recht realistisch gehalten. Die Mädels fangen an zu modeln und merken ziemlich früh, dass es sehr schwierig sein kann seinen Job zu machen. Es ist nicht leicht aufzufallen und wenn man niemanden kennt, dann wird es nicht einfacher. Es ist nicht das Leben, dass man aus den Filmen kennt. Dennoch haben sie auch mal Spaß und zwischen ebenjenem Spaß und den ganzen anderen durchgeknallten Gestalten, findet sich die Liebe. 

Insgesamt gesehen ist es guter Mix: Mit viel Liebe, Humor und allen Launen die es gibt. Ein sehr gelungenes und sehr unterhaltsames Buch!


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

Freitag, 10. Februar 2017

"Auseinandergelebt" von Florian C. Booktian - Sehr talentierter Schreibstil!

Auseinandergelebt
Florian C. Booktian
Roman
314 Seiten
Erscheinungsdatum: 17.12.2016
CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781541141971



Leon hatte eine harte Nacht. Er wurde bedroht, bestohlen und wäre beinahe verbrannt. Im Morgengrauen kommt er nach Hause und sieht sich mit seiner Freundin Carina konfrontiert. Ihre Beziehung steht kurz vor dem Aus, denn mit den Jahren hat sich eine Distanz zwischen den beiden aufgebaut. Sie haben sich auseinandergelebt. Leon unternimmt alles ihm Erdenkliche, um sie zurückzugewinnen, und geht dabei so manches verrückte Wagnis ein. Dabei muss er viel mehr überwinden als seine eigene Unfähigkeit, wenn es ums Zuhören geht. Die Konsequenzen der letzten Jahre brechen mit Gewalt über das Paar herein. Dazu kommen Leons frisch aus dem Gefängnis entlassener Freund Otis und Carinas impulsive Schwester Bea, die sich als Trickbetrügerin einige Feinde gemacht hat. 

Fazit:

Das war ein verrücktes Buch im positivsten Sinne. Als ich anfing es zu lesen dachte ich, es wird schlecht. Leon nimmt nichts und niemanden ernst und ein trauriger Anfang wird irgendwie überspült mit witzen. Doch nach kurzer Zeit wandelte sich meine Meinung komplett. 

Der Schreibstil ist super. Der Autor hat ein sehr gutes Händchen für eine Art der Erzählung die an die alten Mafia Filme erinnert. Es werden Geschichten erzählt die merkwürdig aber unterhaltsam sind. Manch merkwürdige Gestalten erscheinen sehr angenehm obwohl sie nicht Gutes im Schilde führen. Sowas kann wirklich nicht jeder und hier ist es wirklich sehr gelungen. Es ist flüssig geschrieben und wirkt zu keinem Zeitpunkt aufgesetzt.

Die Charaktere sind sicherlich etwas überzogen, aber gerade mal so viel wie es gut für diese Komödie passt. Sie wirken dennoch alle authentisch, weil sie recht gut ausgearbeitet sind. Leon ist der, wenn wir es knallhart sagen "Versager", der nicht in der Lage ist zuzuhören. Carina ist seine streng rationale Freundin. Ihre Schwester ist eine unzurechnungsfähige Irre mit Hang zu Kriminalitäten und als letztes haben wir Otis. Er ist eine Nummer für sich. Der supersympathische Ex-Häftling. Das ist die perfekte Mischung um in allerhand Schwierigkeiten zu gelangen.

Die Geschichte ist unrealistisch bis absurd aber genau darum auch sehr unterhaltsam. Leon und Carina geraten in Schwierigkeiten und gleichzeitig kommen Otis und Bea hinzu. Niemand versteht warum so viele absurde Dinge geschehen aber sie machen das Beste aus der Situation. Währenddessen machen es ihnen aber auch die deutschen Beamten nicht sehr leicht. Die waren übrigens einfach köstlich.

Insgesamt kann ich nur sagen es war eine derart wunderbare Abwechslung dass ich alle Punkte verteile, auch wenn ich keine Punktewertung führe. Die Geschichte ist nicht so spannend, dass man nicht aufhören kann zu lesen aber sie ist interessant, superwitzig (eine gute Mischung aus schwarzem Humor und Slapstick) und der Schreibstil ist so sehr gelungen, dass ich das Buch jedes Mal mit einer gewissen Vorfreude in die Hand genommen habe. 


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:

Samstag, 21. Januar 2017

"HELIX - Sie werden uns ersetzen" von Marc Elsberg - Thriller mit packendem Thema!


HELIX
Sie werden uns ersetzen
Marc Elsberg
Thriller
648 Seiten
Erscheinungsdatum: 31.10.2016
Blanvalet
ISBN: 9783764505646


Haben Sie die Gene der Zukunft?
In München stirbt der US-Außenminister ganz plötzlich. Als man ihn obduziert, finden man seltsame Zeichen auf seinem Herzen.
In Brasilien, Tansania und Indien finden sich genmanipulierte Pflanzen wieder und erregen höchste Aufmerksamkeit.
Helen und Greg versuchen währenddessen in der Kinderwunschklinik ihren Erfolg, als ihnen nahegelegt wird die Gene ihres Kindes zu verbessern. Schliesslich möchte doch jeder die besten Zukunftschancen für sein Kind. Oder etwa nicht?
Doch als eines dieser "verbesserten" Kinder verschwindet, passieren merkwürdige Dinge und alle sind in Alarmbereitschaft. Hängen alle diese Ereignisse irgendwie zusammen?

Fazit:

Der Schreibstil des Buches ist einerseits gut, andererseits etwas merkwürdig. Es kommt Spannung auf und es ist alles wie ein moderner Thriller, inklusive der Stimmung und der Aufmachung. Man springt von einem Handlungsort zum Nächsten und alles wird recht kühl und nüchtern beschrieben. Dann gibt es aber ab und an merkwürdige Formulierungen. Diese sind nicht sehr schlimm, aber von einem deutschsprachigen Autor erwartet man da nicht solche Dinge die klingen als wären es übersetzte englische Sprichwörter. 

Die Charaktere sind genauso nüchtern beschrieben wie die Stimmung in dem Buch. Sie zeichnen sich nicht durch besondere Eigenschaften aus und fallen nicht negativ, aber auch nicht positiv auf. Das führt dazu dass man sich als Leser keinen Lieblingscharakter aussucht und auch nicht mit jemandem besonders mitfiebert. Manche wirken sogar etwas störend. Helen finde ich ganz komisch. Sie versucht ein Kind zu bekommen, aber es wird nur ganz nüchtern beschrieben und es kommen keinerlei Gefühle rüber. 
Man erfährt kaum was darüber wie die Charaktere sich fühlen. 

Die Geschichte ist sehr interessant und wirkt gut recherchiert. Es macht Spaß die Dialoge zwischen den Wissenschaftlern und die der Polizei mitzuverfolgen. Es sind verbale Battles und das macht es spannender, denn diese wirken sehr realistisch. So stellt man sich das auch im realen Leben vor. Was mir nicht gefallen hat, ist dass vieles sehr lange Aufbereitet wurde um dann irgendwo recht sang und klanglos zu enden. Es ist spannend aber es führt nicht zu einem grandiosen Finale. Einfallsreichtum musste eben dem realistischen Abbild weichen. Das Buch könnte exakt genauso verfilmt werden und es wäre ein guter Thriller. Allerdings wünscht man sich als Leser etwas mehr Tiefgang auf menschlicher Ebene und ein paar Besonderheiten die einen 12 Stunden fesseln, denn man liest ja länger als man den Film schaut.

Insgesamt gesehen ist es ein schöner Thriller mit einem sehr brandaktuellem Thema. Wie immer schafft es Marc Elsberg das Thema sehr realistisch zu präsentieren. Dennoch ist es schwächer als Blackout (*Rezi hier*). Wer mit sehr hohen Erwartungen hier rangeht, der könnte etwas enttäuscht werden. Wer sich aber an einem Thriller mit ernstem Thema und ohne besonders einfallsreichen Wendungen erfreut, der findet hier ein sehr gutes Buch.



Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:


Dienstag, 3. Januar 2017

"Dark Wild Night - Weil Du Der Einzige Bist" von Christina Lauren - Eine gute Geschichte für Zwischendurch

Dark Wild Night - Weil Du Der Einzige Bist
Christina Lauren
Roman
368 Seiten
Erscheinungsdatum: 05.12.2016
MIRA Taschenbuch
ISBN: 978-3956496592


Für die junge Lola läuft es richtig gut, denn ihre Graphic Novel ist so gut eingeschlagen, dass sie nun verfilmt wird. Dadurch verbringt sie viel Zeit mit ihrer Arbeit. Nebenbei schwärmt sie für Oliver, der ihr jedoch bereits einen Korb gegeben hat. Das findet, der Comicladenbesitzer Oliver zwar gut, aber auch doch wieder nicht, denn er findet seine beste Freundin Lola plötzlich ziemlich heiß. 

Fazit:

Der Schreibstil vom Autorinnenduo Christina Lauren ist gut. Man kann es sehr gut lesen ohne irgendwelche Stolpersteine. Es ist flüssig und modern geschrieben und meist aus der Sicht des Protagonisten. In diesem Fall sind es zwei Protagonisten: Lola und Oliver. Ihre Sichtweisen wechseln von Kapitel zu Kapitel. Das ist Geschmacksache. Man kommt hier nicht durcheinander, was ich schon recht gut finde.

Die Charaktere haben mich etwas enttäuscht. Lola ist eine junge Frau, die eine Graphic Novel gezeichnet hat, die jetzt verfilmt wird. Zusätzlich spukt ihr Oliver im Kopf rum, ihre heimliche Flamme, mit der sie schon mal zum Spaß verheiratet gewesen war. Sie ist zwar eigentlich selbstbewusst aber naja bei Liebe verwandeln sich Frauen scheinbar in Nervenbündel die nichts mehr auf die Reihe bekommen und dann sehr unberechenbar werden.
Oliver wird als sehr gut aussehen beschrieben und selbstsicher. Das scheint auch hier und da mal so, aber meist kommt er einem vor wie ein Nerd der ein wenig gut aussieht. Ich finde gerade die Kapitel aus seiner Sichtweise lassen ihn sehr unsexy wirken, denn er wirkt teils verunsichert und teils meckernd. Insgesamt fehlte es mir bei den Charakteren etwas an Tiefe. Sie waren irgendwie zu unaufgeregt normal.

Lola hat gerade viel Stress. Ihr Comic wird verfilmt und sie ist mit den Studios am verhandeln. Oliver scheint plötzlich auch greifbar zu sein. Sie schwärmt schon lange für ihn, aber verhält sich natürlich was das angeht erstmal wie 13 statt 23. Doch plötzlich geht es rund und es wird recht heiß, bevor Lolas Leben etwas aus dem Ruder läuft.
Es ist gut geschrieben und es ist an sich ganz unterhaltsam, denn es gab auch ein paar witzige Charaktere wie Not-Joe. Allerdings wirkte alles etwas zu gewollt. Wenn man es so will war es mir nicht ausbalanciert genug. Die Probleme und Lolas Taktik damit umzugehen, wirkten befremdlich und es fehlte dem Ganzen das gewisse Etwas.

Insgesamt gesehen ist es eine ganz nette Story, die recht sexy Abschnitte hat und auch kurzweilig unterhalsam ist. Wenn man nicht zu viel erwartet, wird man auch nicht enttäuscht. Der Schreibstil kaschiert die Schwächen der Charaktere recht gut und es ist eine gute Geschichte für Zwischendurch.



Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:



Dienstag, 29. November 2016

"The Bourbon Kings" von J.R. Ward - Eine Familiensaga wie in der Soap

The Bourbon Kings
J.R. Ward
Familiensaga
englisch 
464 Seiten
Erscheinungsdatum: 05.07.2016
Signet
ISBN: 978-0451475275

Seit Generationen läuft es bei dem Bradfords so gut mit dem Bourbon Geschäft, dass sie reich und einflussreich sind. Doch hinter all der glänzenden Fassade stecken viele düstere Geheimnisse und Intrigen. Alle Kinder sind verstreut und zerstreut. Noch ahnen sie nicht was auf sie zukommt...

Fazit:

Der Schreibstil von J.R. Ward ist immer gut. Leicht zu lesen ohne zu simpel zu sein und dabei immer sehr realistisch. Er steckt voller Emotionen und bringt die Gedanken der Charaktere sehr gut rüber. Typischerweise gibt es Kapitelweise einen Charakterwechsel, deswegen auch alles aus der dritten Perspektive. Im Vergleich zur Black Dagger Reihe ist der Schreibstil deutlich gemäßigter, also weniger Fluchen und weniger körperlich ausgedehnte Aktivitäten. Anders aber gut, und auch recht spannend.

Die Charaktere sind interessante Leute. Reiche, mit ihren üblichen Problemen und mittendrin einige Normalos die nicht verstehen können wie das alles so passieren kann. Lane ist reich und Lizzy arbeitet für seine Familie. Beide haben quasi ein sehr unterschiedliches Leben sind aber sehr voneinander angezogen. Das sorgt für Probleme. Gut Lizzy ist manchmal wirklich dumm, aber das muss die Frauenrolle hier schlucken, weil es für Spannung sorgt. Dann gibt es noch die Familie rund um den Clan. Ein durchtriebenes Vipernnest. Es macht Spaß dieses intrigante Durcheinander, rund um eine erschütterte Familie zu verfolgen.

Die Geschichte ist gut. Eine Familie, deren Bourbon Millionen wert ist und die einen überaus hohen Status hat, gerät ins Wanken. Mittendrin zwei ungleiche Liebende und um sie herum das reine Chaos und Intrigen. Quasi eine Soap in einem Buch. Die Intrigen sind interessant und das hin und her zwischen Lane und Lizzy ist auch lesenswert, doch genau an dem Punkt an dem es besonders spannend wird, nämlich An dem Lane die Verantwortung übernehmen muss, endet der erste Band. Ich werde den zweiten definitiv lesen.

Insgesamt ein guter Auftakt mit viel Potenzial. Intrigen, Liebe, Spannung und Schuld - Es ist alles dabei! Gutes Konzept, dass sich im ersten Band noch entfalten musste, damit der Leser die komplizierte Familie kennenlernt. Im zweiten Band erwarte ich Großes :)
Im deutschen wird das Buch ab Januar und das ebook Mitte Dezember beim LYX Verlag, unter dem Titel "Bourbon Kings", erhältlich sein.

Mittwoch, 9. November 2016

"Weil Du Mich Hältst (Between The Lines 3)" von Tammara Webber - Wenn ein Bad Boy genau der Richtige ist!

Between the Lines 3
Weil Du Mich Hältst
Tammara Webber
352 Seiten
New Adult
Erscheinungsdatum: 10.10.2016
Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3956496219


Dori ist wenig begeistert als sie davon erfährt, dass der berühmt berüchtigte Reid Alexander bei ihr seine Sozialstunden ableisten muss. ein rücksichtsloser Player, der nur an kurzen und skandalösen Affären interessiert ist. Dori hingegen hat ihr Leben bereits durchgeplant und hat ein höheres Streben. Doch so sehr sie meint ihn zu kennen, er überrascht sie und schon ist das Chaos komplett.

Fazit:

Der Schreibstil ist gut. Sehr einfach und schnell zu lesen und ohne Störeinflüsse. Der Leser erlebt die Geschichte im Wechsel aus Doris und Reids Perspektive. Dadurch weiß man genau was jeder der Beiden denkt. Das ist schöner als wenn man nur eine Partei mitbekommt und macht Spaß. Es sind viele heiße und auch lustige, aber auch traurige Szenen vorhanden. Für ein schnelles Leseabenteuer ist also alles da.

Die Charaktere kennt man teilweise aus den beiden vorherigen Bänden. Reid ist nicht so übel wie er tut, hat aber zu wenig Tiefgang um sich richtig in ihn reinzusteigern. Aber immer noch genug, dass man ihn als Bad Boy mag. Er sieht eben gut aus und kann sich benehmen wenn er es möchte. Eine gewisse sexy Art verleiht ihm natürlich sein Selbstbewusstsein.
Dori ist ein normales Mädchen. Sie ist nicht naiv (!) und das finde ich immer super. Sie trifft rationale Entscheidungen und versucht sich nicht einfach so von allen Situationen aus dem Konzept zu bringen. Das macht sie für den Leser glaubwürdiger, denn man kann sich viel besser in sie hineinversetzen als in jemanden der ständig alles falsch versteht und heult. 
Alle anderen Charaktere sind nur Nebendarsteller.

Die Geschichte ist gut. Reid wird zu Sozialstunden verdonnert, weil er Mist gebaut hat. Dori soll auf ihn aufpassen. Und während er sich gar nicht mal so schlecht schlägt, wird ihr bewusst, dass er gar nicht mal so oberflächlich ist, wie sie dachte. Da sie aber ein "Normalo" ist und er der superheiße Superstar, kann sie sich eben auch nicht vorstellen was er von ihr eigentlich möchte. Er aber weiß es selbst auch nicht, weil es irgendwie neues Milieu ist. 

Insgesamt entsteht mit viel Humor und heißen Szenen ein tolles Lesevergnügen. Ich persönlich mag solche Geschichten mit wenig Drama in der Mitte, wie man es kennt. Und das ist hier der Fall. Den zweiten Band hatte ich nicht gelesen und muss sagen, man muss ihn auch nicht gelesen haben um den Dritten zu lesen, denn es wird alles kurz nacherzählt. Was mich ein wenig gestört hat....es ist keine abgeschlossene Geschichte in dem Sinne "Sie sind zusammen und alles ist gut". Es wird im nächsten Band weitergehen und dann wird bestimmt auch das Drama nicht ausbleiben.
Von mir aber auf jeden Fall eine Leseempfehlung, denn ich hatte Spaß!

Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:



Dienstag, 25. Oktober 2016

"Begin Again" von Mona Kasten - Eine heiße Geschichte mit Spaßgarantie

Begin Again
Again 1
Mona Kasten
Liebesroman
496 Seiten
Erscheinungsdatum: 14.10.2016
LYX
ISBN: 978-3736302471


Er stellt die Regeln auf - Sie bricht sie alle.
Allie Harper will nach der High School neu anfangen, weit weg von ihren Eltern und ihrem alten Leben. Also zieht sie für ihr Studium nach Woodshill. Auf Wohnungssuche landet sie ausgerechnet bei einem heissen Bad Boy, dessen oberste Regel es ist nichts mit seiner Mitbewohnerin anzufangen. Doch je mehr sie ihn kennenlernt, desto mehr prickelt es und desto schwerer wird es sich an die Regeln zu halten....


Fazit:

Es kommt selten vor, dass ich mir ein Buch einfach so kaufe. Irgendwas hat mir aber gefallen, sei es eine wirklich gute Aufmachung, oder der Klappentext der viel verspricht. So viel kann ich sagen: Das Buch ist super!
Der Schreibstil ist sehr gut. Man achtet kaum darauf und kann ungehindert schnell lesen. Die Gefühle werden gut transportiert und es gibt unglaublich viele witzige und auch prickelnde Stellen. Spannend ist es auch. Die Perspektive ist die der Allie Harper.

Die Charaktere sind nicht neu, aber auch nicht langweilig abgeklatscht. Allie ist ein Mädchen mit schlechter Vergangenheit, aber aus reichem Hause. Das soll jedoch niemand wissen. Sie ist nicht dumm und wirkt auch nicht dumm, was ich sehr toll fand.
Kaden ist heiß und geheimnisvoll. Irgendwas ist da hinter seiner Fassade, was den Leser sehr interessiert. Deren Freunde und Eltern sind auch alle gut ausgearbeitet und authentisch. 

Die Geschichte ist für einen tollen Lesespaß gedacht. Allie zieht zu Kaden und es beginnt ein Spiel aus Gemeinheiten und Anziehung. Verwirrung garantiert. Doch dann lernen sich beide kennen und es wird immer schwerer sich an die drei Regeln zu halten.
1. Nicht heulen
2. Nicht quatschen
3. Kein Sex mit dem Mitbewohner
Sie bricht die ersten zwei quasi dauernd und Kaden scheint nichts dagegen zu haben. Doch das Blatt wendet sich immer wieder mal. 

Insgesamt gesehen trifft diese Geschichte den Geschmack der Zeit. Es ist eine gut ausgearbeitete und heiße Story mit starken Protagonisten. Es knistert heftig! Absolute Leseempfehlung!