Mittwoch, 15. August 2012

Fifty Shades Trilogie von E.L. James - Oh la la

E. L. James
Shades of Grey. Geheimes Verlangen
Roman
608 Seiten
Erscheinungsdatum: 09.07.2012
Goldmann Verlag 
ISBN: 978-3-442-47895-8 

Anastasia, auch Ana genannt, ist eine junge, schüchterne Studentin, die von allem eingeschüchtert zu sein scheint. Sie wohnt mit ihrer besten Freundin Kate zusammen, welche Interviews für die Studentenzeitung macht. Als Kate krank wird muss Anastasia einspringen und den unglaublich reichen Jungunternehmer Christian Grey interviewen.
Hier beginnt die Geschichte. Grey ist unheimlich, gutaussehend, reich und kann jede haben, aber er scheint an Ana interessiert zu sein. Mit verschiedenen Tricks wirbt er um sie z.B. durch zweideutige Kommentare und Schweigen an bestimmten Stellen. Dabei kaut Ana ständig an ihrer Lippe und versteht nicht was dieser Mann denn von ihr will.
Nach kurzer Zeit wird ihr klar was er will und sie ist geschockt. Von Peitschen, Leder, Schlägen und Co. ist da die Rede - nicht Blümchen und Herzchen. Trotzdem begann sich die Geschichte gut zu entwickeln und der Leser springt von "D'oh" über "Nicht schon wieder" zu "Wow, wie geht es weiter?". 
Der erste Band handelt schlicht und einfach davon, wie sich die Beiden kennenlernen und wie sie zusammenkommen ohne eine richtige Beziehung zu führen. Zweifel, Bedenken, Lust und Aufregung gehören hier zur Story.


E. L. James
Shades of Grey. Gefährliche Liebe
Roman
608 Seiten
Erscheinungsdatum: 05.09.2012
Goldmann Verlag 
ISBN: 978-3-442-47896-5

Nachdem Ana Grey verlassen hat, will dieser sie schnell zurück. Viele dunkle Geheimnisse aus seiner Jugend scheinen sich Stück für Stück zu lüften. Ihre Beziehung transformiert sich langsam...Grey scheint sie tatsächlich zu lieben, aber die Vergangenheit ruht nicht. In Form von Erinnerungen aber auch alten Geliebten kracht sie auf die beiden ein und stellt sie vor eine Probe. Parallel bekommt auch Ana Schwierigkeiten aus ihrem Umkreis.
Außerdem hat sie immer mehr ein Problem mit Greys Kontrollwahn, nicht dass es was Neues wäre.

***Vorsicht: Spoil-Anfang***
 
Wer Teil 1 mochte, muss diesen hier vermutlich lesen um herauszufinden, wie es weitergeht. Die ganze Geschichte ist dann eher ein wenig alltäglicher und es ist nicht ganz so aufregend - daher kam Layla auf die Bildfläche. Sie ist die Ex, die halt aussieht wie alle davor auch (in Buch 3 erfahren wir übrigens auch wieso^^) und fragt sich "Was hat die was ich nicht habe?". Hm...sie hält sich nicht an Regeln...dies ist eigentlich einer der wenigen Unterschiede. Dennoch ist auch der Band lesenswert und es passiert genug um den Leser am Buch zu halten.
***Spoil-Ende***

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/142_47897_127776_xxl.jpg
E. L. James
Shades of Grey. Befreite Lust
Roman
672 Seiten
Erscheinungsdatum: 24.10.2012
Goldmann Verlag 
ISBN: 978-3-442-47897-2

Showdown - sie wollen es tatsächlich tun. Die Planungen für den großen Tag stehen an. Diesmal wünscht ihnen aber wieder jemand nur übel und bedroht ihre gemeinsame Zukunft. Die Puzzleteile von Greys Vergangenheit ergeben plötzlich einen Sinn. 
Als Anas Leben dann tatsächlich Gefahr ist überschlagen sich die Ereignisse...

***Vorsicht: Spoil-Anfang***

Nun ich fand etwas übertrieben, dass Anas Ex-Chef sich da unbedingt rächen wollte. Es wurde zwar erklärt warum, allerdings war das für mich persönlich zu wenig um so zu handeln und am Ende Mia zu entführen. Aber die mutige Ana war da und hat gehandelt. Sie musste Schlussmachen damit er ihr nicht folgt...da gab es scheinbar keinen anderen Weg^^ Als Leser wusste man an dieser Stelle aber, dass dies nicht das Ende sein wird, also fand ich den kleinen Teil etwas halbherzig.

Interessanter fand ich dann Greys Outing - endlich erfahren wir warum alle seine Ex-en gleich aussehen (und die im Büro alle blond sind). Allerdings ist der Grund dafür dann leicht schockierend obwohl man es sich hätte denken können.

Helena wird endlisch beiseite geschoben und am Ende sind sie alle glücklich. Und zwar nicht einfach nur glücklich, sondern so richtig Bilderbuchglücklich mit Haus und Kind und Kegel.

***Spoil-Ende***


Fazit: 
Insgesamt sind die Bücher sehr einfach geschrieben. Manch einer könnte sich von sehr häufig benutzen Worten und Sätzen wie "Wow", "seine grauen Augen" und "sie kaute auf ihrer Lippe rum" stören lassen. Wer aber Gefallen an der Geschichte selbst findet, der wird hier zufrieden sein. Spannung, Action, viel Verwirrung, viele peinliche Szenen gehören zu den Vorteilen. Vielleicht ist da ein Hauch zu viel "körperlicher Kommunikation" vorhanden, aber das ist Geschmacksache. Wer viel mag, der bekommt hier viel :D
Es ist auf jeden Fall eine leichte, sehr unterhaltsame Trilogie mit vielen skandalösen Szenen. 

Was ich besonders mochte:

Die lustige Naivität mit der Miss Steele alle bezaubert. So naiv kann man eigentlich heutzutage gar nicht mehr sein, aber siehe da...äußerst unterhaltsam. Die Mails mochte ich auch sehr gerne, denn sie waren inklusive der Betreffzeilen zum Teil äußerst lustig.
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen