Sonntag, 16. September 2012

"Sturz in die Zeit" von Julie Cross - Spannend und locker!

Julie Cross
Sturz in die Zeit (Teil 1)
Fantasy
512 Seiten
Erscheinungsdatum: 17.08.2012
Fischer FJB
ISBN 978-3-8414-2209-5

Jackson Meyer ist 19 Jahre alt und kann durch die Zeit springen. Er kann für bis zu 2 Tage zurück in die Vergangenheit, kann dort allerdings nichts verändern, nur Informationen bekommen. Im Jahr 2009 liegt seine Freundin Holly sterbend in seinen Armen. In diesem Zeitpunkt springt Jackson ganze zwei Jahre zurück ins Jahr 2007 und steckt von nun an dort fest. Dieser Sprung ist anders als alle zuvor. Nun will Jackson die Gelegenheit nutzen um alles tun, dass Holly nicht mehr sterben muss.
Dabei stößt er auf viele Geheimnisse seines Vaters und findet auch über sich selbst und seine Fähigkeiten eine Menge heraus.

***Vorsicht: Spoil-Anfang***

Der Sprung ins Jahr 2007 war tatsächlich sein erster ganzer Sprung. In einem ganzen Sprung kann man die Zukunft beeinflussen. Er lernt also seine jüngere Holly neu kennen und lieben. Er lernt auch seinen Vater von einer anderen Seite kennen, denn dieser ist ein CSI Agent und kennt sich mit Zeitreisen aus. Es gibt viel mehr Menschen als nur Jackson, die das können. Und genau diese Anderen wollten Holly schaden, weil sie darin eine Chance sahen an Jackson ranzukommen. Es beginnt ein spannender Wettlauf mit der Zeit.

***Spoil-Ende***

Fazit:

Das Buch ist sehr spannend und gut geschrieben. Die Übersetzung ist hier und da ein wenig holprig, aber man merkt es kaum. 
Die Spannung hat sich durch das ganze Buch immer weiter gesteigert und wurde gegen Ende auch belohnt. :)
Die Charaktere sind nicht perfekt und zu Beginn fand ich Jackson selbst recht unglaubwürdig, da ihm irgendwie seine ach so große Liebe nicht so wichtig erschien. Allerdings besserte sich das im Laufe des Buches zunehmend und es war von rührend bis süss alles dabei.
Eines muss ich aber bemängeln: Die letzten 5 Seiten hätte man ruhig an den Anfang des zweiten Buches packen können, denn diese 5 Seiten haben mir alles ein wenig verdorben. Das Ende an sich ist Geschmackssache. Meinen hat es ganz verfehlt. :D
Insgesamt ist das keine neue Idee, aber dennoch sehr gut und lesenwert umgesetzt. Ich warte schon auf den nächsten Band!

Was ich besonders mochte:
Ich mochte die lockere und spannende Art des Buches! Es war einfach ein Vergnügen es zu lesen.

Kommentare:

  1. Tolle Rezi ;)
    Klingt total nach meinem Geschmack. Und das Cover...mir gefällts super! :) *schwärm*

    "Solange die Nachtigall singt" war echt ein klasse Buch...nur zu empfehlen!

    Von den "Killerking Chronicles" habe ich noch gar nichts gehört...sind die Bücher gut??

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Ich will leider viel mehr lesen als ich kann...vielleicht mal in einen Schnell-lese-Kurs investieren :D

      Die Kingkiller Chronicles von Patrick Rothfuss sind meiner Meinung nach echt gelungen (es sind nur 2 von 3 draussen). Man sitzt in der Gegenwart und hat quasi den Geschichtsstrang und es wird parallel in die Vergangenheit geswitcht. Quasi Geschichte in Geschchte :) Sehr coole Fantasy Reihe die jetzt nicht megaspannend ist aber trotzdem interessant zu lesen ist, weil man wissen will wie es weiter geht :)

      Und die Nachtigall schafft es auf meine Wunschliste...Deine Rezi hat überzeugt :D

      Liebe Grüße
      Juju

      Löschen
  2. Ich fand das Buch echt klasse und bin auch schon ganz gespannt auf den zweiten Teil. Und auch auf die Verfilmung ^^

    Bin grad mal Leserin bei dir geworden ^^ Wenn du magst, kannst du ja mal bei mir vorbeischaun und vielleicht auch bei meinem Gewinnspiel zu "Unearthly 01" mitmachen :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ich werde ihn definitiv auch lesen :)
      Ich freue mich Dich bei mir begrüßen zu dürfen :)
      LG Juju

      Löschen