Mittwoch, 9. Januar 2013

Die Keime (Old Souls) von Julia Mayer - Flucht in einer schweren Zeit


Die Keime (Old Souls)
Julia Mayer 
Dystopie
Erscheinungstermin: 23.11.2012
ebook
ASIN: B00ACHOFE8


Wir schreiben das Jahr 2074. Die Menschheit hat ihr höchstes Gut verloren: Die Wiedergeburt. Dafür werden die "Keime" verantwortlich gemacht. Sie sind die erste Phase die ein Mensch durchläuft und werden nun gejagt und getötet, in der Hoffnung dadurch wieder der Wiedergeburt näher zu kommen. 

Avery ist solch ein "Keim" und ständig auf der Flucht. Dabei trifft sie unterschiedliche Menschen und erlebt viele Abenteuer. Wird sie es schaffen zu fliehen und in die zweite Phase überzugehen, in der sie erstmal sicher wäre?

Es ist der Auftakt zu einer 8-teiligen All-Age Dystopie.

Fazit:

Der Schreibstil ist in diesem Buch besonders. Hier reiht sich eine Metapher an die nächste. Ich habe schon sehr lange kein solch poetisch anmutendes Buch gelesen. Anfangs hatte es mich sogar regelrecht verwirrt aber m Laufe der Geschichte gewöhnt man sich daran und findet einige recht gute Passagen, die man dem Schreibstil zu verdanken hat.

Die Geschichte ist schnell erzählt: Avery flieht vor den Häschern, die sie töten wollen, weil sie ein "Keim" ist. Die Flucht startet zusammen mit Skar, einem mürrigen Charakter, und mit ein paar Zwischenhalten auf Partys führt sie eine lange Strecke nach New York. Avery hatte nämlich einen Traum, der Hinweise darauf gibt, dass in New York etwas ist, was ihr helfen könnte in die nächste Phase zu gelangen. Wie genau das mit den Phasen funktioniert, wurde mir leider nicht deutlich, aber es passiert bei allen zu unterschiedlichen Zeiten. Die Einen trifft es früher und die Anderen später.
Skar und Avery treffen dabei auf Cosima, eine Häscherin, die ihnen merkwürdigerweise helfen möchte.

Die Protagonistin Avery war mir nicht ganz geheuer. Zum Teil konnte ich ihre Stimmungen gut nachvollziehen aber im nächsten Moment folgten dumme Taten, die ich überhaupt nicht verstand. Sie ist noch sehr jung und scheint unentschlossen und auch trotzig. Die anderen Charaktere wurden weniger ausgearbeitet und bei einigen fragte ich mich die ganze Zeit was diese Charaktere hier suchen. Ich denke das wird erst in den nächsten Bänden aufgeklärt.

Insgesamt finde ich die Idee der Autorin sehr gut! Die Geschichte ist besonders aber es stockt hier und da an der Umsetzung. Das Konzept ist in den Grundrissen klar aber die Einzelheiten bleiben ein Geheimnis, weshalb es manchmal schwer fällt einige Punkte nachzuvollziehen wie zum Beispiel warum man denkt die Wiedergeburt kommt wieder wenn man alle Keime tötet.
Auch waren für mich die Monologe der Protagonistin manchmal anstrengend, aber dies ist Geschmackssache. Wem der Schreibstil gefällt, der wird hier sehr zufrieden sein. Es gibt in dem Buch weniger Action, denn Avery flieht nur. Die Geschichte konzentriert sich hier eher auf das Zwischenmenschliche. Skar ist gemein zu Avery ohne einen Grund zu haben. Cash ist nett zu ihr obwohl er nicht müsste. Cosima sollte sie eigentlich töten, hilft ihr aber. Wiederrum ein anderer total kaputter Charakter scheint es ihr angetan zu haben. Die Worte, Berührungen und Blicke zwischen den Charakteren werden genauer unter die Lupe genommen und aus Sicht von Avery versucht zu interpretieren. 

Was ich besonders mochte:

Ich mochte Skar sehr gerne und frage mich ob es nicht doch noch ein Revival für ihn gibt.

Kommentare:

  1. An den Schreibstil konnte ich mich leider gar nicht gewöhnen :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand ihn Anfangs auch sehr schwierig, aber irgendwann habe ich es kaum bemerkt^^

      Löschen
  2. Hey du Liebe

    Hast du mein Gewinnspiel schon gesehen? Vielleicht machst du ja mit oder vielleicht machst du sogar ein wenig Werbung dafür. Hier ist auf jeden Fall der Link dazu: http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2013/01/wer-will-dieses-buch.html

    Auf jeden Fall ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
    Eponine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eponine,

      vielen Dank für den Hinweis, ich werde mal vorbeischauen.

      Liebe Grüße und ebenfall en schönes Wochenende!
      Juju

      Löschen