Dienstag, 26. März 2013

"BETA" von Rachel Cohn - Eine verstörende Idylle!


BETA
ANANDA Series 1
Rachel Cohn
Dystopie
416 Seiten
Erscheinungsdatum: 25.02.2013
cbt
ISBN: 978-3-570-16164-7


Elysia ist ein Klon. Sie lebt auf einer kleinen Insel, in der den Menschen jegliches Luxusgut zusteht. Elysia ist eines dieser Luxusgüter und dient nur dazu den Menschen zu dienen. Sie hat keine eigenen Bedürfnisse und keine Gefühle. So sollte es zumindest sein – doch Elysia hat Gefühle. Das bringt Probleme mit sich, denn wer aus der Reihe tanzt und nicht nur zum dienen da ist, der ist defekt und muss ausgeschaltet werden. Wir Elysia es schaffen sich eine eigene Zukunft aufzubauen?

Fazit:

Der Schreibstil ist jugendlich frisch und schnörkellos. Die Sätze sind nicht kompliziert und das Buch liest sich recht flüssig und schnell. Eine besondere Spannung gibt es nicht, allerdings ist es so als ob man mit der Protagonistin auf Entdeckungstour geht. In Ich-Perspektive erlebt man Elysias Start in eine merkwürdige Welt in der es allein darum geht dem Menschen zu dienen und erlebt dazu wie es ihr geht und was sie denkt.

Die Charaktere sind durchaus interessant. Elysia wurde am besten beschrieben und es geht auch hauptsächlich um ihre eigene Entwicklung. Man erlebt wie sie die ersten Gefühle an sich erkennt, aber sich weigert diese auch als Gefühle anzusehen, denn sie darf keine haben. So versteht sie am Anfang selbst nicht was mit ihr vorgeht und warum sie bestimmte Erinnerungen hat, die sie ebenfalls nicht haben dürfte. Erst im Laufe des Buches festigt sich dann ihr Charakter und das Bedürfnis eine eigene Person zu sein, und nicht nur Abklatsch der Vorherigen, steigt.
Die anderen Charaktere sind nur Nebenspieler und teilweise recht sympathisch gemacht aber nicht viel weiter ausgearbeitet. Sie spielen jedoch alle an einer bestimmten Stelle eine Schlüsselrolle, die sich schon von Anfang an ankündigt, aber man noch nicht genau weiß, was genau passieren wird.

Die Geschichte ist recht einfach gestrickt. Eine Insel wurde erbaut und zwar mit den besten Eigenschaften, nur damit es den Menschen auf ihr gut geht. Da die Bediensteten zu faul wurden, mussten Klone erschaffen werden und diese dienen im Normalfall sehr gut und effektiv. Doch einige von ihnen sind defekt. Was hier als defekt bezeichnet wird sind eigentlich Gefühle und die Andeutung auf eine eigene Persönlichkeit. Da sie aber vom Menschen geschaffen sind, darf das nicht passieren und sie werden ausgeschaltet. Doch auf die Dauer schaffen es auch die Klone verdeckt für ihre Rechte zu kämpfen. Mittendrin ist Elysia, die ihre ganz eigenen Erfahrungen macht, die jedoch weitaus mehr im Vordergrund stehen als die Ereignisse um sie herum.

Insgesamt ist es ein sich langsam entwickelndes Buch. Ich hatte zwischendurch den Wunsch, dass mehr passieren möge aber ab der Mitte kam die Geschichte in Fahrt. Man hat zusammen mit Elysia erlebt wie sie ihre Gefühle entwickelte und austestete und schließlich eine eigenwillige Person wurde und einige Geheimnisse lüftete.
Das Ende fand ich sehr knapp und verstörend. Eigentlich muss da ganz fix der zweite Band her, damit man gleich weiterlesen kann.
Das Buch ist erschreckendes aber sehr interessantes Beispiel für Menschen, die zu weit gegangen sind!

Was ich besonders mochte:

Es fängt alles harmonisch und romantisch an und Stück für Stück merkt man wie falsch und verstörend das Ganze ist. Eine tolle Geschichte!


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an: 

http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/lblogo_big.png

http://1.bp.blogspot.com/-9sc2ulIuekE/UAm2ACqjGoI/AAAAAAAABoI/wsCy6l7G8IE/s1600/cbt_logo_klein_6895.jpg

Kommentare:

  1. Hey Juju,

    schöne Rezi! Von der Art erinnert es mich ein bisschen an "Die Auswahl - Cassia & Ky" von Ally Condie. Da ging es auch erst ganz locker flockig los, obwohl man selbst schon der Meinung war, dass das alles doch so ganz falsch läuft!? Hast du das gelesen? Also das hatte mir auf jeden Fall gut gefallen.

    Werde bei diesem Buch erst mal die Folgebände abwarten. Hasse die Warterei :)

    LG
    Enni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Enni,

      Danke! Nein "Die Auswahl - Cassia & Ky" kenne ich noch nicht, werde es mir aber mal anschauen :)

      Ich kenne das :D Am liebsten sollten schon alle Bände raus sein, wenn man anfängt zu lesen :)

      LG Juju

      Löschen