Freitag, 10. Mai 2013

"City of Glass" von Cassandra Clare - Eine bombastische Fortsetzung mit sehr gelungenen Wendungen!


City of Glass
City of Glass 
The Mortal Instruments 3 
Cassandra Clare 
576 Seiten 
Erscheinungsdatum: August 2010  
Margaret K. McElderry Books 
ISBN: 9781416972259




Um das Leben ihrer Mutter zu retten, macht sich Clary auf nach Alicante – dem Zuhause der Schattenjäger. Damit bricht sie jedoch viele Regeln und auch Jace scheint sie dort nicht haben zu wollen. Doch dann taucht der geheimnisvolle Sebastian auf, der ihr helfen möchte. Als Valetine nun mit seiner Armee von Dämonen vor einem Angriff auf die Welt der Schattenjäger steht gilt es zu entscheiden: Können sich die Schattenjäger und Unterweltler, trotz ihrer Ansichten, zusammentun?

Fazit:

Der Schreibstil ist wie immer Highlight. Das Buch liest sich schön und leicht. Alles ist gut und so beschrieben, als sehe man es selbst und doch wirkt der Schreibstil sehr einfach. Obwohl das Buch in etwa in der jetzigen Zeit spielt, hat man das Gefühl doch noch irgendwo im viktorianischen Zeitalter zu schweben, weil im Buch Institute, Kirchen und Co beschrieben werden. Das erinnert definitiv an die Infernal Devices Serie. Die Spannung steigt während der Geschichte immer weiter an bis zum Höhepunkt am Ende.

Die Charaktere entwickeln sich auch in diesem Band immer weiter und werden noch sympathischer und ausdrucksstärker. Clary wird zunehmend erwachsener, fällt aber immer wieder zurück wenn es um Jace geht. Sie ist bereit viel zu riskieren um ihre Mutter zu retten und ist insgesamt viel mutiger geworden. Jace leidet die ganze Zeit und versucht es sich nicht anmerken zu lassen, denn er hat herausgefunden, dass sein Blut nicht rein ist. Was genau passiert verrate ich an der Stelle lieber nicht. :)

Die Geschichte geht in eine phantastische Fortsetzung! Clary reist in die Hauptstadt der Schattenjäger und zwar verbotenerweise, denn eigentlich hat Jace alles versucht um das zu verhindern. Er wollte sie nicht dabei haben. Zum Einen liebt er sie noch immer und will sie nicht um sich haben und zum Anderen will er sie beschützen, denn die Schattenjäger wissen nicht was damals auf dem Schiff geschehen ist. Doch Clary bekommt anderweitig Hilfe, und zwar vom geheimnisvollen Sebastian. Valentine steht auch schon mit seiner Dämonenarmee kurz vor dem Angriff auf Alicante, denn er will die Schattenjäger dort treffen, wo es am meisten wehtut. Noch versteht keiner wie er es geschafft hat den Schutz der Stadt außer Gefecht zu setzen, doch vielen ist klar: Eine Zusammenarbeit mit den Unterweltlern ist nicht zu vermeiden.

Insgesamt war dies eine richtig tolle Fortsetzung! Die Geschichte um Clary, Jace und Co lässt mich nicht mehr los. Es war wie immer eine Höhen- und Tiefenfahrt der Gefühle. In einem Moment freut man sich und im nächsten dreht sich alles wieder um. Besonders begeistert war ich diesmal vom Ende. Mich hat die ganze Sache mit Jace sehr gefreut, wobei ich befürchte, die Idylle wird nicht lange halten. Clares Schreibstil entführt nach wie vor in eine andere Welt und wird mit jedem Buch immer besser!

Was ich besonders mochte:

Für Jace hatte diese Geschichte eine schöne Wendung, die ich wirklich toll fand!

Kommentare:

  1. Hallo, :)

    Ich habe das Buch vor einiger Zeit auf Deutsch gelesen und war auch sehr begeistert. Komme aber nichz dazu, mir den nächsten Band zu kaufen. Hoffentlich bald mal :D

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)

      ich bin echt schon sehr gespannt wie es weitergeht. Bisher wurde es immer nur besser, was wirklich selten ist :)

      LG Juju

      Löschen
  2. Hi,
    ich lese grade den ersten, die anderes beiden habe ich Gott sei dank schon da. Schöne Rezi! :)

    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      dann hoffe ich sehr für Dich, dass Du genug Zeit hast die Bände am Stück zu lesen....das macht immer am meisten Spaß :)
      LG
      Juju

      Löschen