Donnerstag, 2. Mai 2013

"Elysion" von Thomas Elbel - Spannung pur!


http://www.piper.de/fileadmin/import/produkte/produkt-8276.jpg
Elysion
Thomas Elbel
Roman
480 Seiten
Erscheinungsdatum: 12.03.2013
Piper
ISBN: 978-3-492-26881-3 


Wir schreiben das Jahr 2135. Göttliche Wesen sind auf die Erde gekommen um die Menschheit vor ihr selbst zu beschützen und den Kriegen ein Ende zu bereiten. Doch dies hatte einen hohen Preis: Den Tod vieler Menschen und den Verfall der Gesellschaft. Cooper ist siebzehn Jahre alt und dealt mit der Droge Teer, die nur entsteht wenn man jene göttlichen Wesen tötet, um zu überleben. Diese Droge verleiht den Nutzern außergewöhnliche Kräfte. Als bei der Jagd etwas schiefgeht, passiert zwischen Cooper und einem solchen Wesen etwas, dass die Welt verändern könnte. Nun zählt es die richtigen Entscheidungen zu treffen, denn nur ein Fehltritt kann das Ende der Menschheit bedeuten.

Fazit:

Dieses Buch ist unglaublich spannend aufgebaut. Es beginnt alles mit dem Kennenlernen der Charaktere und der Umstände und sobald man sich etwas eingelesen hat, lässt das Buch einen nicht mehr los. Die Spannung steigt bis zum Schluss kontinuierlich. Der lockere Schreibstil unterstützt das Ganze indem er hier und da die Stimmung aufhetzt durch eine schnelle Abfolge an Ereignissen oder eine Verlangsamung einer Situation.
Wir erleben die Protagonistin und das ganze Geschehen um sie herum in der dritten Perspektive. Es wird zwischen verschiedenen Gruppen hin und hergesprungen, da hier mehrere Geschichten ineinander laufen um am Ende eine ganze große Geschichte zu bilden. Hin und wieder gibt es auch Einschübe von einem der göttlichen Wesen, dem Malach. Insgesamt erkennt man die Abschnitte gut und ist nicht verwirrt.

Die Charaktere sind polarisierend. Cooper ist ein sehr starkes junges Mädchen. Sie weiß genau was sie möchte und versucht dorthin zu gelangen. Sie wirkt sehr authentisch und ist wenn man es mit einem Wort beschreiben will: cool. Ihr Begleiter Brent ist ein absoluter Macho – selbstverliebt, vorlaut und ziemlich abhängig von der Droge. Weibliche Leserinnen werden sich oft über ihn aufregen. :)
Die Dritte im Bunde ist Stacy…sie hat mich am meisten gestört. Eine absolut nervige Begleiterin die nur heult und stört und etwas Gewaltiges zu verbergen hat.
Es gibt jedoch auch viele weiter Charaktere die keine kleine Rolle spielen: Der Pontifex, der durch einen inneren Kampf immer grausamer wird, oder ein ehemaliger Arzt, der jetzt der Anführer einer gewalttätiger Gang ist und viele weitere. Sie sind alle gut ausgebaut und fallen durch besondere Eigenschaften auf und verlassen ihre Rolle auch nicht, aber man weiß trotzdem nicht was als nächstes passiert.

Die Geschichte ist zunächst kompliziert. Die Menschen haben viele Kriege hinter sich. Irgendwann tauchten die Malach auf und bereiteten dem ein Ende, indem sie viele Menschen töteten. Nun sind die Menschen gespalten: Die Einen ordnen sich den Malach unter und wohnen im Wald und die Anderen betreiben Jagd auf die Malach und leben in der Stadt. Alle Luxusgüter sind knapp oder gar nicht mehr vorhanden und so gibt es auch Streitigkeiten zwischen verschiedenen Gruppen in der Stadt. Wer nicht aufpasst und sich nicht einer Bande beugt, der könnte bitter dafür bezahlen. Cooper und ihre Begleiter arbeiten auch für eine Bande und töten Malach um aus ihnen die Droge Teer zu gewinnen. Denn nur durch diese Droge werden die anderen Mitglieder der Bande zu guten Kämpfern. Eines Tages passiert etwas zwischen Cooper und einem Malach und von da an ändert sich vieles.
Auch die Waldbewohner verursachen einen Aufstand und nun überschlagen sich die Ereignisse. Alle sind durch verschiedene Zufälle einer Spur auf dem Weg und die verschiedenen Geschichtsstränge bewegen sich aufeinander zu.
Es ist schwierig hier einen halt zu machen aber ich will nicht viel verraten. Das Finale ist auf jeden Fall sehr spannend und es passieren viele Dinge, die man nicht erwartet hätte.

Insgesamt ist das Buch ein Kracher! Die Spannung stieg bis zum Schluss und hat einen mitgerissen! Es war alles da was in ein gutes Buch gehört: Starke Charaktere, eine hochinteressante Geschichte und spannende Geheimnisse. Absolut empfehlenswert für alle die gerne Fantasy, Thriller und Spannung mögen!

Was ich besonders mochte:

Die Spannung und die Stimmung sind dem Autor wirklich sehr gut gelungen! 


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an Thomas Elbel und: 


 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen