Dienstag, 30. Juli 2013

"Lover at Last" von J.R. Ward - Rauer Ton und knallharte Kerle: Black Dagger geht in die nächste Runde :)



Lover at Last
Black Dagger Brotherhood 11
J.R. Ward
Fantasy
608 Seiten
Erscheinungsdatum: 28.03.2013
Little, Brown Book Group
ISBN-10: 0749955805


Nach all den Jahren der Bestrafung durch seine Familie wurde Qhuinn von der Familie ausgeschlossen und findet sich nun als einer der mutigsten Krieger der Bruderschaft wieder. Mit der Auserwählten Leila bekommt er etwas, dass er sich schon immer erträumt hat: Eine eigene Familie, denn Leila ist schwanger. Auch Blay ist mittlerweile in festen Händen, mit Qhhuinns Cousin Saxton. Das Schicksal hat beide Krieger in verschiedene Richtungen getrieben, doch sie können nicht loslassen – aber werden sie bereit sein den Preis dafür zu zahlen endlich zusammenzufinden, während der Kampf um die Krone Wraths immer finsterer wird?

Fazit:

Endlich geht es nun weiter! J.R.Ward hat eine Welt erschaffen die nicht an Faszination verliert. Wie eh und je fängt auch dieser Band spannend und wird immer besser je weiter man liest. Der Schreibstil ist mitreißend und in der englischen Version sehr empfehlenswert. Auch an Humor hat es hier wie immer nicht gemangelt. Wie immer haben wir eine Geschichte in einer Geschichte. Die große Geschichte, die sich über alle Bände zieht ist der Kampf zwischen Vampiren, Lessern und sonstigen Gestalten. Momentan geht es um die Krone Wraths. Doch was die Bände auszeichnet sind die Hauptcharaktere, die sich in jedem Band wechseln und ihre eigene Geschichte erzählen. Dadurch lernt man alle Charaktere kennen und bangt mit ihnen mit.

Diesmal dreht sich alles um Qhuinn und Blay. Als Leser hat man Blays Schwärmerei und Leid für Qhuinn schon lange verfolgt, doch nun lernt man auch Ohuinns Seite dazu kennen. Ihre Geschichte geht schon lange zurück und auch hier wird viel in Vergangenheiten gekramt um die Probleme in der Gegenwart aufzuarbeiten und sich dann den Ängsten der Zukunft zu stellen. Klingt kompliziert? Ist es auch. Es gibt ein komplettes Gefühlschaos und hin und wieder könnte man als Leser den Drang empfinden den einen oder anderen Protagonisten erwürgen zu wollen.

Neben dem ganzem Chaos den Qhuinn durchlebt passieren in dem Band auch einige andere spannende Dinge. Wrath beschließt Änderungen, die nicht allen gefallen dürften und manche Fans werden jubeln. Doch auch die Gegenseite ist gerissen und plant etwas, dass alles ändern und ins Chaos stürzen könnte. Es tun sich nebenbei auch neue Personen auf und es entwickeln sich neue mitreißende Stränge, die wir in Zukunft bestimmt auch in einem eigenen Band wiedersehen werden.
Es passiert in dem Band im Allgemeinen sehr viel, jedoch ist er eher politisch als kämpferisch. Die große Schlacht bleibt hier aus, ohne jedoch den Leser unzufrieden zu hinterlassen.

Insgesamt hat sich die lange Freude auf diesen Band wieder ausgezahlt. Spannung, Action, Humor und viel Gefühl sind mit von der Partie, ebenso wie unsere Lieblingscharaktere! Eine lange gesponnene Geschichte findet hier nun endlich ein würdiges Ende und wir können uns schon auf die nächste Geschichte freuen.

Was ich besonders mochte:

Der raue Ton, die knallharten Kerle und viel Humor!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen