Montag, 9. Dezember 2013

"A Clash of Kings" von George R. R. Martin - Tolle Fortsetzung eines Fantasy Epos!



http://www.randomhouse.com/book/108331/a-clash-of-kings-by-george-rr-martin/9780553579901/#blurb_tabs
A Clash of Kings
A Song of Ice and Fire 2
George R. R. Martin
Fantasy
1040 Seiten
Erscheinungsdatum: 05.09.2000
Bantam
ISBN: 978-0-553-57990-1
English


Die deutsche Version erschien im Juni - September 2011 beim Blanvalet Verlag unter den Titeln "Der Thron der Sieben Königreiche" und "Die Saat des goldenen Löwen".


Ein blutroter Komet kreuzt den Himmel und verspricht wahres Unheil. Nach dem Tod seines Vaters kämpft Robb Stark noch um die Anerkennung seiner Männer. Als ein Bürgerkrieg ausbricht, ist für ihn klar auf welcher Seite er steht: Er geht gegen Joffrey Baratheon vor, denn dieser hält noch seine Schwestern gefangen. Während Sansa sich in die Situation einpasst, flieht Aria, verkleidet als Junge. Doch einfach wird die Reise für keinen von ihnen sein…denn auch auf den anderen Seiten werden in den Reichen der selbsternannten Könige Kriege geplant und Intrigen geschmiedet.

Fazit:

Der Schreibstil ist nach wie vor wundervoll für Fantasy-Fans. Der Leser erlebt in verschiedenen Kapiteln die Sicht der jeweiligen Protagonisten. Mit viel Talent für nicht zu ausschweifende Beschreibungen und einer Prise ironischem Humor nimmt der Autor den Leser mit in die Welt der Westeros. Die Szenenwechsel sorgen für genügend Abwechslung und bieten ein spektakuläres Bild von dem großen Geschehen.
Die Sprache der englischen Variante ist nicht zu einfach gehalten, aber dennoch angenehm zu lesen ohne Wörterbuch.

Die Charaktere sind, wie schon im ersten Band, polarisierend. Die sympathischen Stark-Kinder wachsen dem Leser ans Herz, schon alleine dadurch dass die meisten eine Protagonisten-Rolle einnehmen. Aber auch bei den scheinbaren Bösewichten gibt es mitunter sehr amüsante Charaktere wie z.B. Tyrion. Seine Scharfzüngigkeit und Intelligenz machen viele Momente im Buch unvergesslich. Es ist ein besonderer Mix aus Charakteren die entweder gut sind, gut sind aber schlechte Entscheidungen treffen, schlecht sind, schlecht sind aber gute Entscheidungen treffen und dies in allen Nuancen.

Die Geschichte ist epischen Ausmaßes. Viele Parteien haben ihre eigenen Könige ernannt und jeder trachtet nach Joffreys Thron oder zumindest seiner Stürzung. Die Beziehungen zwischen den einzelnen Königen könnten auch komplizierter nicht sein und lassen kaum Raum zu Verhandlungen, was für alle bedeutet: Marsch nach Vorne. Überall wird knallhart kalkuliert und die Schwächen der Gegner ermittelt um sich einen eigenen Vorteil zu verschaffen. Währenddessen wird innerhalb Königsmunds ein ganz eigenes Spiel um Macht gespielt.
Aber auch von Seiten der Mauer und des Meeres drohen den Parteien Gefahren, die sie noch nicht auf sich zukommen sehen.

Insgesamt ist es eine tolle Fortsetzung des ersten Bandes, der mit einem Schock aufhörte. Auch hier erlebt der Leser wieder Schock-Momente, diese gehören aber definitiv zur Geschichte und decken somit ein ganzes Repertoire an Gefühlen und Stimmungen beim Leser ab. Ich habe mit den Charakteren viel mit gefiebert, gelacht aber auch gelitten und alleine diese Bandbreite macht das Buch zum Erlebnis. Nimmt man dann noch die unglaublich große Geschichte mit hinzu, dann hat man eine Welt, die mit Herr der Ringe vergleichbar ist und für alle Fantasy-Fans ein absolutes Muss ist.
Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil!

Was ich besonders mochte:

Zu Beginn gab es ein paar lustige Dialoge zwischen Cersei und Tyrion, die ich sehr genossen habe. :)

Kommentare:

  1. Oh ja, die Dynamik zwischen Tyrion und Cersei ist eigentlich unschlagbar!! XD
    Ich lese das Buch auch gerade (bin zur Hälfte durch).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja xD
      Ich wünsche Dir noch viel Spaß beim weiterlesen, es kommen noch viele lustige Momente :)

      Löschen