Mittwoch, 18. Juni 2014

"Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka - Charmant und unkompliziert!

Chroniken eines Pizzalieferanten
Tinka Wallenka
Erzählung
51 Seiten
Erscheinungsdatum: 27.01.2014
Titus Verlag
ISBN: 978-3-944935-05-08


Micha ist Pizzalieferant und hat einen ganz besonderen Freund - seinen inneren Schweinehund. Dieser benimmt sich oft daneben, unterstützt Micha aber wo er nur kann und umgekehrt genauso. Als Micha sich dann in die schöne Jill verliebt, versucht er alles, um ihr zu gefallen. Wird er es schaffen Jill, trotz erschwerter Umstände, für sich zu gewinnen?

Fazit:

In einem lockeren und beiläufigen Schreibstil bekommt der Leser Geschichten aus dem Alltag von Micha, einem Pizzalieferanten mit einem Schweinehund, präsentiert. Diese Geschichten sind in einzelne kleine Kapitel unterteilt und lesen sich wie einzelne Kurzgeschichten, hängen aber dennoch zusammen und verfolgen einen Erzählstrang, nämlich den um Micha und Jill.

Micha und sein Schweinehund sind gut beschrieben, alle anderen Charaktere hingegen nur am Rande. Das stört aber bei der Kurzgeschichte nicht. Micha ist ein ganz normaler, sympathischer Kerl. Sein Scheinehund hingegen ist wie ein Kind und tut Dinge, die man sich als Erwachsener nicht mehr traut und sorgt somit für witzige Momente.

Die Geschichte ist unkompliziert und kommt ohne große Erklärungen. Micha kann seinen Schweinehund sehen, der für andere unsichtbar ist. Zusammen bewältigen sie den Alltag. Als Micha auf Jill trifft, verliebt er sich sofort. Doch auch andere Kerle sind an ihr interessiert und Micha ist recht unscheinbar. Wird er es dennoch schaffen sie für sich zu gewinnen und wird ihm der Schweinehund dabei helfen oder ihn daran hindern?

Insgesamt ist es eine charmante, kurzweilige Lektüre. Der Leser wird in kurzen Geschichten unterhalten und kann auch bedenkenlos immer wieder mal einzelne Kapitel lesen, da alles recht unkompliziert gehalten ist. Sehr empfehlenswert für Bus und Bahn, oder einfach für Zwischendurch.

Was ich besonders mochte:

Die einzelnen Lieferorte und was Micha dort erwartete.



Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen