Donnerstag, 28. August 2014

"Dark Elements: Steinerne Schwingen" von Jennifer L. Armentrout - Jetzt kommen die Gargoyles!

Dark Elements: Steinerne Schwingen
Jennifer L. Armentrout
Fantasy
448 Seiten
Darkiss
ISBN: 978-3-95649-048-4


Layla ist halb Wächterin, halb Dämonin und kann mit einem Kuss die Seele rauben. Das bedeutet leider, dass sie verdammt ist immer nur für ihren Ziehbruder Zayne zu schwärmen. Obwohl die Wächter sie aufgezogen haben, haben sie ihr auch vieles verschwiegen. Als der Dämon Roth auftaucht und sie vor dem sicheren Tod bewahrt, fühlt sich Layla zu ihm hingezogen. Dieser eröffnet ihr nicht nur ganz neue Sichtweisen, sondern offenbart ihr auch ihre schockierende Herkunft.

Fazit:

Armentrout kann definitiv schreiben! Die Serie Dark Elements ist spannend und mitreissend ab der ersten Seite. Kaum hat man das Buch aufgeschlagen, schon ist es gelesen, denn man merkt kaum wie die Zeit vergeht. Der Schreibstil ist fliessend, ohne besondere Ecken und Kanten, aber die Art und Weise wie Armentrout schreibt ist einfach sehr erfrischend. Einfache, aber nicht plumpe, Sprache und eine packende Geschichte mit viel Gefühl lassen den Leser in die Welt der Gargoyles und Dämonen eintauchen, in der man in die Haut der Protagonistin Layla schlüpft. 

Die Charaktere sind alle recht lebendig. Einige sind natürlich viel besser ausgearbeitet als andere, aber auch bei den weniger gut beschriebenen sind die Eigenschaften so gut getroffen, dass man das Gefühl hat sie zu kennen. Gut, es kann auch daran liegen, dass solche Charaktere keine Neuheit sind, aber daran stört man sich hier in keiner Weise. Layla ist die Protagonistin. Sie ist hin und her gerissen zwischen den eigentlich guten Wächtern und den eigentlich bösen Dämonen. Doch auf beiden Seiten sind Ausnahmen vorhanden. Zusätzlich kommen bei ihr die Hormone in Wallung, kein Wunder bei so viel Testosteron, der im Buch versprüht wird. Also ist sie eigentlich ein normaler Teenie mit Bedürfnissen und Begehrlichkeiten und dem gewissen Etwas. Zayne und Roth sind beide auf ihre unterschiedlichen Weisen sehr sympathisch und bereiten dem Leser viel Vergnügen, besonders Roth mit seiner sarkastischen Ader.
Dann sind da noch die Familie der Wächter um Leyla, ein paar Schulfreunde (besonders ihre beste Freundin ist zum Lachen) und ein paar nicht so nette Charaktere und Bösewichte.

Diese ganzen Charaktere hängen erstaunlicherweise gut in der Geschichte zusammen. Leyla fühlt sich zwischen zwei Welten. Einerseits wurde sie als Wächterin erzogen und teilt ihre Ansichten komplett. Doch sie wird nie richtig dazugehören, wegen ihres Makels ein Teil Dämon zu sein. Beim Dämon Roth stellt sich ihr nie die Frage was sie ist, denn sie fühlt sich frei. Doch er ist eigentlich ein Feind, allerdings mit schlagenden Argumenten und einer Wahrheit, die ihr die Wächter verschwiegen haben. Was soll sie also tun und wo gehört sie hin? Diese Frage ist in einer Zeit, in der sie gejagt wird, nicht leicht zu beantworten. Ganz nebenbei lebt sie natürlich ein normales Schulleben, welches durchaus Unterhaltungscharakter besitzt. 

Insgesamt könnte ich sehr viel zu dem Buch schreiben, möchte hier aber nichts vorwegnehmen. Ich kann nur sagen, dass ich mich sehr gefreut habe, als ich sah, dass es der Anfang einer Trilogie ist. Der nächste Band wird direkt mal vorbestellt. Das Konzept ist zwar nicht neu: Gut und Böse, auf jeder Seite ein faszinierender Kerl, in der Mitte ein Mädel, das mit sich kämpft. Aber es ist so gut geschrieben, dass es einfach Spaß macht die Geschichte zu lesen und mit Layla mitzufiebern. Zudem Handelt es sich hierbei immerhin um Gargoyles (Wächter) und Dämonen. Zumindest die ersteren wurden noch nicht tausendfach gesichtet und sind somit noch recht neu. Das Ende ist Geschmacksache aber auch noch recht offen und lässt auf einen spannenden zweiten Teil hoffen.
Wer also Fantasy-Bücher à la Chroniken der Unterwelt mag, wird hier seinen Spaß haben.

Was ich besonders mochte:

Roth ist mal wieder ein Charakter mit Spaßfaktor. Ich liebe Sarkasmus :)



Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:


Kommentare:

  1. Hi Juju, ich war bisher von jedem Buch von der Autorin begeistert. Besonders haben es mir ihre "Wait for you"-Bücher und natürlich die Lux-Bücher angetan. Kennst du die schon? Wenn du sarkastische Charaktere magst, wirst du Daemon lieben :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Friedelchen,
      ich kenne den 4-Teiler über Vampire. Ansonsten habe ich die Lux-Bücher hier schon liegen ;) Nach Deinem Kommentar freue ich mich umso mehr auf sie :)

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen