Mittwoch, 18. März 2015

"The King" von J.R.Ward - Lang lebe der König...?

The King
J.R. Ward
Fantasy
592 Seiten
Erscheinungsdatum: 03.04.2014
Piatkus - Little, Brown Book Group
ISBN: 9780749959586


Wrath, Sohn des Wrath, hatte nach Jahrzehnten die Krone aufgesetzt und angefangen zu regieren. Doch das entpuppt sich als sehr deprimierend und schwierig. Für einen ehemaligen Kämpfer ist es schwer plötzlich nur noch am Tisch zu sitzen und schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. Auch die Band of Bastards schaffen es einen Plan auszuarbeiten, der den König und seine Brüder in extreme Gefahr bringen könnte. 
Als Beth dann auch noch etscheidet ein Kind haben zu wollen, steht Wraths Welt auf dem Kof und er entfernt sich mehr von ihr.
Wird die wahre Liebe und die Bruderschaft siegen oder regiert das Chaos die Welt?

Fazit:

J.R. Wards Schreibstil ist unverändert gut geblieben. Die Sprache ist einfach, ruppig und sehr männlich. Es wird viel geflucht und es gibt viele erotische Szenen. Der Leser fühlt sich sofort wieder in die schöne, bekannte und sehr männliche Welt Caldwells versetzt. Es gibt am Anfang genügend kleinere Rückblicke, sodass man nicht vergisst wo man sich gerade in der Geschichte befindet.

In diesem Band wird zum zweiten Mal der Fokus aus Wrath und seine Vergangenheit und die Gegenwart gelegt. Die anderen Brüder kommen daher, wie man es kennt, nur am Rande vor, wobei die Schatten Trez und iAm, in Vorbereitung auf den nächsten Band, ausgebaut werden. 
Wrath befindet sich an einem Wendepunkt in seinem Leben und die Entscheidungen, die er zu treffen hat, sind nicht ohne. Gleichzeitig holt ihn seine Vergangenheit ein...was dem Leser sehr viel mehr Informationen über Wrath einbringt, als der erste Band.

Die Geschichte ist wie immer einnehmend und spannend, allerdings geht es hier um Vergangenes und aktuelles, aber ohne die gewohnte Kampfaction. Es gibt einfach keine Schlacht hier. Es ist eher ein kleiner kalter Krieg. Aber das fällt eigentlich nicht wirklich auf, denn es passiert so viel, dass der Leser bestens unterhalten wird.
Man erfährt sehr viel über Wraths Eltern und die Beziehungen zwischen verschiedenen Familien. Beth ist währenddessen versessen auf ein Baby, obwohl Wrath keines will. Das entfernt die beiden voneinander. Und genau dann macht die Band of Bastards einen Schachzug, der Wrath nicht nur die Krone kosten könnte. Auch bei Trez und iAm wird es eng, denn Trez muss zurückkehren um eine Frau zu heiraten, die er nicht will....gerade dann als er sein Herz an jemand anderen zu verlieren scheint...

Es lohnt sich immer wieder auf die Black Dagger Brotherhood zu warten! Dieser Band ist spannend, vielfältig, sexy und düster! Mehr kann man dazu nicht sagen. :)
Der nächste Band kommt auch schon bald raus, daher ist die Vorfreude riesig!

Was ich besonders mochte/nicht mochte:

Jeder hat ja seinen Lieblingsbruder und ich fand es schade, dass Rhage kaum vorkam. Aber so ist das bei den Büchern eben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen