Montag, 18. Mai 2015

"Die Auslese - Nichts vergessen und nie vergeben" von Joelle Charbonneau - Eine sehr spannende Fortsetzung der grausamen Auslese

Die Auslese 2
Nichts vergessen und nie vergeben
Joelle Charbonneau
Dystopie
416 Seiten
Erscheinungsdatum: 12.01.2015
Penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3118-8



Cia hat es geschafft. Sie studiert an der Tosu City Akademie und sollte glücklich sein. Doch sie kennt die grausame Wahrheit über die Auslese Prozesse. So viele mussten ihre Leben lassen und die übrig gebliebenen erinnern sich dank der Regierung an nichts mehr. Von nun an, hat sich Cia geschworen, wird sie alles tun um die Auslese zu beenden. Doch damit bringt sie nicht nur sich selbst in Gefahr, sondern auch alle die sie liebt...

Fazit:

Das Buch ist schön und spannend geschrieben. Die Sprache ist einfach und versetzt den Leser in die Rolle der Protagonistin Cia. Dadurch erhält der Leser wichtige Gedanken und Erklärungen direkt von der Quelle und das macht Cia auch in diesem Teil sehr glaubwürdig und ihre Handlungen gut nachvollziehbar.

Die Charaktere entwickeln sich weiter und manche werden einem sogar unheimlich. Stellenweise weiß man einfach nicht welche Absichten sie verfolgen, was das ganze sehr spannend macht. 
Cia ist mittlerweile schon sehr erwachsen, aber ihre Grundeigenschaften sind geblieben. Sie denkt groß und ist sehr darauf bedacht gewaltfrei zu bleiben. Im Grunde ist sie also ein guter Mensch, ohne dabei total naiv zu sein.
Charaktere wie Will machen das ganze interessant, denn trotz seiner Vorgeschichte wirkt er hier plötzlich nett. Aber wie bei allen, die die Auslese überstanden haben, bleibt die Frage, was sie tun können und werden, wenn es an der Zeit ist. Das gibt dem ganzen eine unverwechselbare düstere Stimmung, die den Lesern auch schon aus Tribute von Panem bekannt ist. 

Die Geschichte geht spannend weiter. Die Auslese ist überstanden und die Erinnerungen sind weg, aber die Aufnahme berichtet über die schreckliche Wahrheit. Doch so sehr alle feiern, dass Sterben geht bald weiter. Hinter all dem Konzept steckt Dr. Barnes und er ist sehr mächtig. Cia will nur eines: Die Auslese muss enden. Dafür wird sie alles tun...doch das muss schon sehr bald sein, denn Dr. Barnes plant seine Macht noch mehr auszubauen.

Insgesamt ist es eine überaus spannende und gelungene Fortsetzung! Die Brutalität ist schockierend und die Freundschaften dort sind alle sehr brüchig. Man kann niemandem Vertrauen! Das Gesamtkonzept ist sehr überzeugend und ich freue mich auf den nächsten Teil!

Was ich besonders mochte:

Die Geschichte ist trotz der Schwere des Themas sehr leicht und angenehm zu lesen.


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen