Montag, 29. Februar 2016

"Taking Chances - Im Herzen bei Dir" von Molly McAdams - Bad Boy Romanze mit neuem Twist

Taking Chances
Im Herzen bei Dir
Molly McAdams
Roman
480 Seiten
Erscheinungsdatum: 11.01.2016
MIRA Taschenbuch
ISBN: 3956492684


Harper wächst bei ihrem strengen und wortkargen Marine-Vater auf. Sie kennt kein normales Leben, nur Marines. Als sie aufs College geht, träumt sie vom normalen Leben: flirten, daten und küssen. Direkt auf der ersten Party trifft sie Chase und verliebt sich in den attraktiven Bad Boy. Kurz darauf verliebt sie sich auch in Brandon und ist mit ihm überglücklich. Doch die Gedanken auf Chase ebnen nicht ab und als Harper der Versuchung nachgibt, ändert sich alles...

Fazit:

Der Schreibstil ist flüssig und unaufdringlich. Das Buch ist mit Humor und Spannung durchsetzt und liest sich somit sehr schnell und gut. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Harper, der Protagonistin, erzählt.

Die Charaktere sind recht typisch für solche Bücher. Harper ist naiv, aber nicht dumm. Zudem versinkt sie schnell in Selbstzweifeln und übersieht ständig das Offensichtliche.
Chase ist der typische Bad Boy. Er sieht gut aus, ist tätowiert, hat viele weibliche Bekanntschaften und ist unglaublich selbstbewusst. Er erinnert sehr stark an Hardin aus der After Serie...
Brandon ist, bis auf seinen Job, der Traum jeder Schwiegermutter. Fürsorglich, attraktiv und immer sehr fair bzw sensibel für das was in anderen Menschen vorgeht.
Bree, Harpers beste Freundin, ist Chases Schwester und ähnelt ihm sehr....was Harpers Einführung in Parties und Co sehr begünstigt.
Sie sind gut ausgearbeitet und man gewöhnt sich schnell an alle Charaktere und lernt einige davon schnell lieben.

Die Geschichte fängt an wie viele andere auch...Harper kommt in die freie Welt und wird direkt auf Parties und Co mitgenommen. Da sie unglaublich gut aussieht, aber selbst nichts davon weiß, wollen alle Kerle was mit ihr anfangen. Darunter auch der Bad Boy Chase und der Good Guy Brandon. Harper liebt beide, ist aber mit Brandon zusammen, schläft dann aber doch mit Har...äh Chase! Soweit dachte ich "Och nicht schon wieder...". Allerdings gab es dann einen Twist in der Geschichte, den ich nicht erwartet hätte und dadurch war es eben keine Geschichte mehr wie jede andere.

Insgesamt gesehen mochte ich einige Charaktere sehr und dadurch auch das Buch. Vieles kennt man schon, aber der Twist macht es besonders. Ich muss dazu sagen mir war der Twist sehr übel aufgestoßen und ich war ziemlich enttäuscht. Das ist aber zwangsläufig so wenn man sich in einer Dreiecksbeziehung auf eine Seite stellt und sich da mehr erhofft. Viele werden diesen besonderen Wendepunkt lieben und perfekt finden, da bin ich mir absolut sicher. Deshalb heißt es: Lesen und sich entscheiden. :)


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an:
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen