Donnerstag, 28. April 2016

"Agarax - Der Hexenfluch" von Leo Aldan - Von Thriller zum spannenden Fantasyroman!

Agarax
Der Hexenfluch
Leo Aldan
Urban Fantasy
362 Seiten
ebook
Erscheinungsdatum: 05.04.2016
BookRix
ASIN: B01BLENS1G



Was wäre, wenn dein Großvater mit 28 Jahren gestorben ist....und auch dein Vater...mit 28 Jahren....und bald wirst auch du 28 Jahre alt....

Jeff hat Angst, dass es auch ihn bald erwischt, denn nur noch wenige Monate sind es bis zu seinem 28 Geburtstag. Aus dieser Angst heraus fährt er zu seinem Geburtsort. Was ihn da erwartet, hätte der rationale Jeff nie geahnt. Ein skrupelloser Killer schlachtet in der kleinen Stadt eine Person nach der anderen ab. Bei genaueren Nachforschungen schein alles zusammenzuhängen, aber auch doch nicht so ganz. Als er dann auf ein altes Familiengeheimnis stößt, schwebt nicht nur er in größter Gefahr...

Fazit:

Der Schreibstil ist gut. Sehr einfach gehalten, flüssig zu lesen und frei von gekünstelten Schnörkeln. Man erlebt den Protagonisten in der dritten Perspektive. Hin und wieder wechselt der Autor auch zu Nikki, die ebenfalls einen wichtigen Part in dem Buch spielt. Das Buch ist in viele kleine Kapitel unterteilt, die sich in etwa in 5 Minuten durchlesen lassen, also auch für Kurzleser gut geeignet. Zunächst liest sich die Geschichte wie ein Thriller, düster und geheimnisvoll, und ab der Hälfte wechselt es über in spannende Fantasy. Die Spannung steigt dann bis zum Schluss an.

Die Charaktere sind eigentlich ganz normale Menschen mit ganz normalen Eigenschaften und Gedanken. 
Jeff ist eher der rationale, analytische Typ, der Frauenreizen nicht ganz abgeneigt ist. Er hat seine Schwierigkeiten in die Situation reinzuwachsen, was ihn sehr glaubwürdig macht. 
Nicole ist etwas mit Esoterik in Verbindung gekommen und hat weniger Schwierigkeiten wenn es darum geht an Hexen zu glauben. Dennoch hadert auch sie hier und da, besonders auch weil ihr Jeff scheinbar etwas zusetzt.

Die Geschichte ist gut gemixt. Anfangs noch ein Thriller, der sich langsam entwickelt, wechselt es ab der Hälfte in den Fantasy full action mode. Ab hier wird es spannend und hochinteressant. Das ist dem Autor sehr gelungen. 
Jeff fährt an den Ursprungsort zurück, um herauszufinden ob er bald sterben muss. Was er da findet ist natürlich keine rationale Erklärung, denn es gibt keine, wenn die Vorfahren immer mit 28 Jahren versterben. Zudem redet der ortsansässige Pfarrer auch viel Unsinn. Doch irgendwie fügt sich der Unsinn zusammen und Jeff findet sich von Magie umringt. Doch um sein Leben, und das der Anderen, zu retten, muss er sich in größte Gefahr begeben. Er ist jedoch nicht allein....

Insgesamt eine sehr gelungene Geschichte mit einem schönen Umbruch in der Mitte. Spannend, mystisch und witzig. Absolute Leseempfehlung!


Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an Leo Aldan!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen