Dienstag, 20. September 2016

"The Beast" von J.R: Ward - Holt die Taschentücher raus!

The Beast
Black Dagger Brotherhood 14
J.R. Ward
530 Seiten
Fantasy
Erscheinungsdatum: 05.04.2016
Piatkus
ISBN: 045147516X
english


Rhage, der stärkste und schönste Vampir der Brotherhood Familie, hat seine Mary gefunden, die sein Biest gezähmt hat. Doch nun scheinen sie sich etwas auseinanderzuleben und ihre Welt gerät ins Wanken. Können sie wieder zueinanderfinden? Kann er seinen eigenen Schatten loswerden, der ihn neuerdings verfolgt?

Fazit: 

Ich musste mich lange gedulden um dieses Buch zu lesen. Es hat sich gelohnt! Der Schreibstil ist genauso wie in den vorherigen Bänden und dies ist ein Kompliment :) Ganz ehrlich: J.R. Ward hat es einfach drauf! Die Geschichte ist super spannend geschrieben und es gibt immer Überraschungen. Harte Jungs, weiche Kerne, viele Kämpfe und Fluchereien, viel Sex. Das Ganze wunderbar verpackt mit viel Humor, Slang und einer Spannung die man manchmal kaum ertragen kann. Wer andere Reihen der Autorin gelesen hat, weiß bereits dass sie gut ist, weiß aber nicht wie gut sie ist, denn die Black Dagger Reihe ist einfach die beste Reihe. 

Die Charaktere sind meist aus den vorherigen Bänden bekannt. Hier geht es vorrangig um Rhage, Hollywood, das Biest, mein absoluter Lieblingscharakter! Und er macht in diesem Band einen immensen Sprung. Ich will an dieser Stelle nicht spoilern deshalb sage ich einfach: Die Entwicklung ist riesig und sehr gut umgesetzt!
Mary hat ebenfalls mit einigen Geistern zu kämpfen und man schwankt hier zwischen gut finden und schlecht finden. 
Wie immer gibt es viele andere Charaktere die auch was erleben und sich weiterentwickeln, denn das Leben steht dort nicht still. Assail ist ein noch relativ neuer Charakter, der hier ebenfalls schon gut mitspielt. Natürlich gibt es auch noch einen ganz neuen Charakter, der jedoch noch immer nicht komplett eingegliedert ist und ein anderer Charakter ist gestorben...es bleibt spannend!

Die Geschichte kann ich kaum erzählen ohne zu spoilern. Aber was ich sagen kann ist dass Rhage Fans am besten schon zu Beginn des Buches die Taschentücher bereithalten sollten, denn das Buch startet stark und widmet sich danach anderen Dingen, die nicht weniger interessant sind, aber es gibt ja nunmal immer nur einen Spannungshöhepunkt :D

Ich war wie immer begeistert und diese Aussage ist bei Weitem nicht genug! Spannend, witzig, sexy - bis an die Schmerzgrenze! Lesen!!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen